Kostenbeispiel

Die Finanzierung eines Pflegeeinsatzes mag auf den ersten Blick ein wenig verwirrend sein. Anhand eines praxisbezogenen Fallbeispiels können wir Ihnen diese Thematik jedoch näher bringen.

Fallbeispiel


Die 83 - jährige Erna M. ist auf Grund einer Herzschwäche, insulinpflichtigem Diabetes mellitus und Altersgebrechlichkeit schon seit einiger Zeit in ihrer selbständigen Lebensführung eingeschränkt. Frau Erna M. lebt in der Nähe ihrer Tochter. Sie benötigt 3x tgl. Hilfe im Bereich der Körperpflege, Ernährung und Injektion des Insulins. Die Versorgung der Mahlzeiten wird durch die Familie der Tochter übernommen.

Morgens und Abends wird die Hilfe eines Pflegedienstes für die körperlich anstrengenden Verrichtungen in Anspruch genommen. Nach Antragstellung auf Leistungen aus der Pflegeversicherung ist durch den MDK den Pflegegrad 3 festgelegt worden.

Für Frau M. wurde folgender Pflegeplan, deren Leistungen durch den Pflegedienst erbracht werden, erarbeitet:


MORGENS MODUL VERGÜTUNG ANZAHL GESAMT
- Hilfe bei der Ganzwaschung am Waschbecken oder wahlweise ein Dusch- oder Wannenbad
- Hilfestellung bei der Haut- und Haarpflege
- Hilfestellung bei der Mund- und Zahnpflege
- Hilfe beim Ankleiden, anschl. Aufräumen des Pflegebereiches
1 22,71 € x 31 704,01 €
Fahrtkostenpauschale 15 3,64 € x 31 112,84 €
ABENDS MODUL VERGÜTUNG ANZAHL GESAMT
- Hilfe beim Auskleiden und Teilwaschung am Waschbecken
- Hilfestellung bei der Haut- und Haarpflege
- Hilfestellung bei der Mund- und Zahnpflege
- Nachtkleidung anziehen und Pflegebereich aufräumen
2 12,15 € x 31 376,65 €
Fahrtkostenpauschale 15 3,64 € x 31 112,84 €
Gesamtkosten lfd. Monat 1.306,34 €
Abzgl. Pflegegrad 3 1.298,00 €
Eigenanteil 8,34 €